Posts Tagged: fdp

links vom 06.09.2013

 Euch allen heute einen schönen ‚Kopfschmerztag‘! | Ruhrbarone

      heute ist kopfschmerztag. das erklärt, warum ich heute morgen welche hatte. um den tag gebührend zu begehen, bin ich auch direkt mit einer kopfschmerztablette gestartet.

 Welche Spuren hinterlasse ich im Netz? | bpb
ole reissmann bei  netzdebatte.bpb.de über die spuren die man so im netz hinterlässt.

interessant ist dabei vor allem auch die  übersichtsseite der google ads.

absolute leseempfehlung

 Ich schäme mich | Klaus Peukert
dazu kann man nicht viel mehr sagen als es @diplix  HIER getan hat. abgesehen von den aussagen zu den tätowierungen. die stimmen so nicht.

 Android KITKAT 4.4 — The future of confectionery – YouTube
kitkat 4.4 – schicker spot, der auf die verbindung zum android 4.4 kitkat bezug nimmt.

 Cryptoparty im Bundestag: Hilf dir selbst, bevor der Staat versagt | ZEIT ONLINE
die zeit nimmt die cryptoparty der fdp im bundestag mal ein wenig kritisch in den blick.

drei dinge sind in dem kontext dieser cryptoparty natürlich ärgerlich. zum einen hat es einen charakter von werbung in wahlkampfzeiten, zum anderen wird nicht umgesetzt werden können, da der bundestag sich von thunderbird verabschiedet hat.

der dritte punkt ist der hinweis auf die eigenverantwortung.

“Wir können das Ausspähen von Deutschen gesetzlich verbieten sooft wir wollen. Aber neben der Verantwortung des Staates bleibt immer eine Restverantwortung jedes Einzelnen”, sagt der FDP-Abgeordnete. Selbst wenn die NSA-Affäre komplett vom Tisch wäre, gäbe es immer noch Probleme wie Wirtschaftsspionage, so Schulz. Auch Hacker und andere Kriminelle ließen sich nicht durch Gesetze davon abhalten, die Privatsphäre von Deutschen zu missachten. “Spionage lässt sich nicht komplett verbieten.”

sicher kann man sich nicht vor allem schützen, aber dann sollten doch auch nicht systeme wie de-mail angepriesen werden. und gegen ein verbot spricht ja dennoch nichts. andere dinge sind auch verboten, obwohl wir sie nicht komplett verhindern können.

links vom 26.06.2013

     Das Internet ist kaputt
    johnny über prism und tempora:

    Die frustrierende Antwort ist: Gar nicht. Das Internet ist kaputt. Für immer.

     www.spiegel.de
    peter schaar bei spon über die überwachungsprogramme.

    Langsam wird deutlich, welche gewaltigen Aufgaben vor uns liegen. Es geht um nicht weniger, als die Nachrichtendienste weltweit aus ihrer Parallelwelt herauszuholen.

     www.spiegel.de
    spon rekonstruiert snowdens Flucht.

     Justizministerin schickt Brandbriefe an britische Regierung

    Leutheusser-Schnarrenberger forderte Aufklärung in folgenden Punkten:

    Auf welcher Rechtsgrundlage das Spähprogramm ausgeführt worden sei,
    ob auf konkreten Verdacht ausgespäht oder die Daten allgemein ohne Anlass gesammelt worden seien,
    ob die Überwachungsmaßnahmen von Richtern hätten abgesegnet werden müssen,
    wie die Abhöraktionen konkret funktioniert hätten, welche Daten genau gespeichert und ob deutsche Bürger betroffen seien.

    ich sag es nicht gern, aber aktuell hört man nur aus der fdp sinnvolles. naja, nicht von der fdp. von der justizministerin.

     Lobbyreport: Verheerendes Zeugnis fr Schwarz-Gelb – SPIEGEL ONLINE
    korruption in deutschland. mal wieder schlecht abgeschnitten.

     Whistleblower Snowden: Amerika gespalten ber Umgang mit NSA-Affre – SPIEGEL ONLINE
    die USA streiten über die bewertung von snowdens enthüllungen und seine "helfer" unter den journalisten.

    Gregory: "Insofern Sie Snowden geholfen und unterstützt haben, warum sollten dann nicht auch Sie, Mr. Greenwald, einer Straftat angeklagt werden?"

    Greenwald: "Das ist schon sehr außergewöhnlich, dass jemand, der sich selbst Journalist nennt, öffentlich darüber nachsinnt, ob andere Journalisten einer Straftat angeklagt werden sollten…

     Süddeutschland: Razzien wegen Anschlagsgefahr durch Modellflugzeuge – SPIEGEL ONLINE
    huch. ein verhinderter terroranschlag.

     S.P.O.N. – Die Mensch-Maschine: Unbeschwert durchs Überwachungsnetz – SPIEGEL ONLINE
    Sascha lobo über #neuland, sicherheit und unbefangenheit.

    Damit die Grundrechte gewahrt bleiben, muss die Politik entschlossen der eingebauten Überwachungssucht der Nachrichtendienste entgegen- und für die Verfassung eintreten. Und eben nicht für ein diffuses Gefühl, das sich erwiesenermaßen nach drei Sekt auf Eis selbst im brennenden Tigerkäfig einstellen kann. Merkel manipuliert den selbstgeforderten Abwägungsprozess mit dieser schiefen Gegenüberstellung von Anfang an. Und leider nicht nur Merkel.

     Gängsterläufer
    das dragstripgirl schreibt über den Film "gangsterläufer". letzte woche habe ich den film auch gesehen. der einblick in yehyas leben und das seiner familie ist faszinierend, weil die nähe zwischen dem filmemacher und yehya dem Film einen ganz eigenen charakter verleiht und ein bild von yehya zeichnet, dass nicht schwarz-weiss ist, sonder sehr viele farben und zwischentöne enthält. man kann wunderbar sehen, dass yehya zwar ein krimineller und ein intensivtäter ist, aber auch viel mehr als das. und all das schafft der film, ohne dass man seine inhaftierung für ungerecht hält.

Links vom 15.04.2013 bis 17.04.2013

Neue Links die man sich mal anschauen sollte vom %currentdate%:

Gernot Hassknecht zum Armutsbericht

Mal wieder ein schöner Rant aus der heute-show. Gernot Hassknecht mal seinen Penis zur Verstärkung seines Arguments, dass die FDP ein “herzloser Arschgeigen-Verein” ist.

The Incredible Herrengedeck

sehr gelungen…vielen Dank dafür.

Via:  not-safe-for-work.de (was ein sehr empfehlenswerter podcast ist. Vielen Dank an Holgi und Tim an dieser Stelle, für die vielen netten Stunden Unterhaltung.)