Posts Tagged: politics

links vom 08.02.2019

links vom 09.01.2014

  • Spaziergang im Hamburger Gefahrengebiet: Ein Blick zurück nach vorn – Panorama | STERN.DE
  • jochen siemens setzt die gefahrenzone in hamburg in bezug zur besetzung in der hafenstraße. und er zitiert dabei klaus von dohnanyi mit einem wirklich wunderbaren zitat.

    Klaus von Dohnanyi sagte später einen weisen Satz: "Zur Sicherung des zukünftigen Friedens, also der bleibenden Fähigkeit, Konflikte gewaltfrei zu lösen, sind uns gerade diejenigen unentbehrlich, die das geltende Recht infrage stellen."

  • Kolumne von Kathrin Passig: Wunschlisten, Wunschdenken und die Wirklichkeit | ZEIT ONLINE
  • kathrin passig schreibt über das verhältnis von wunschlisten und wirklichkeit.

    dieses verhältnis beschreibt sie als eines, in welchem zum ausdruck kommt, wer man gerne sein möchte und wer man derzeit ist. und erfreulicherweise beschreibt sie dies als nicht als das verfehlen von zielen, sondern als ein hohes ziel, welches aber manchmal nur zu kleinen änderungen führt.

    aber auch kleine schritte sind schritte.

links vom 17.09.2013

    Netzpolitik: Sprengt die goldenen Digital-Käfige! | ZEIT ONLINE
    @kattascha über das netz und unterschiedliche dienste dort als infrastruktur. ich habe darüber auch schön einmal nachgedacht.allerdings bin ich sehr unsicher, ob wir facebook zur infrastruktur machen sollten. selbst wenn es dezentral wäre. vermutlich muss man dazu noch einige argumente austauschen.

    Das öffentliche Leben findet zunehmend im Netz statt. Wir dürfen nicht zulassen, dass dieses Netz weiter zu einer Shopping-Mall mit privatem Sicherheitsdienst degeneriert. Das Internet ist nicht primär Markt, sondern zu allererst kritische Infrastruktur der digital vernetzten Demokratie. Deshalb müssen wir es beschützen mit allen politischen Mitteln, die wir haben.

    Identitätsmanagement: Das neoliberale Selbst – Überwachung – FAZ
    neoliberale identität im internet. allerdings nicht nur dort. vertiefend bietet sich dazu focault mit seiner idee von gouvernementalität.

    Hubertus Kohle: Für Open Access in den Geisteswissenschaften
    hubertus kohle über open access in den geisteswissenschaften. für die sozialwissenschaften dürfte es da einige parallelen in den vorteilen geben.

links vom 30.08.2013

links vom 26.07.2013